Spaghetti Carbonara mit Parmaschinken

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500g Spaghetti
  • 4 Eier
  • 1/4 l Sahne
  • 120g geriebener Parmesan (bevorzugt frisch gerieben)
  • 100g Parmaschinken (ww. auch span. Serrano, etc.)
  • schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten


Zubereitung:

  • Wasser für die Spaghetti aufsetzen. Den Schinken in Streifen schneiden und mit etwas Olivenöl kurz anbraten.
  • Die Eier mit 100g vom Parmesan und der Sahne in eine Rührschüssel geben und alles verrühren. Die Schinkenstreifen ebenfalls unter die Eiermasse rühren.
  • Wenn das Wasser kocht, eine Prise Salz, einige Tropfen Olivenöl und die Spaghetti dazugeben. Die Spaghetti ‚al dente‘ kochen, abgiessen, gut abtropfen lassen und wieder in den Topf geben.
  • Die Soße zu den Spaghetti geben und vorsichtig unterheben. Durch die Hitze der Spaghetti stockt das Ei und die Soße wird fest. Wenn die Soße zu flüssig ist, kann der Topf zum Unterrühren der Soße noch einmal auf die noch heiße Herdplatte gestellt werden.
  • Die Spaghetti servieren und am Tisch noch mit frisch gemahlenem Pfeffer und dem restlichen Parmesan würzen.

Tipps und Infos:

Der luftgetrocknete Schinken verleiht der Soße ein ganz spezielles Aroma. Wer darauf verzichten möchte, kann stattdessen z.B. auch gekochten Schinken verwenden. Einige Rezepte enthalten auch Speck statt Schinken. Dieses Rezept hier ist eine Kombination zweier Rezepte, durch Ausprobieren kam der Parmaschinken dazu.